Was tun Kindergarten-Kinder, denen das Schicksal kranker Altersgenossen im fernen Peru nicht gleichgültig ist? 

Sie hängen sich einen Bauchladen um mit all ihren persönlichen Schätzen und ziehen durch die Straßen Heidelbergs!

Am 15. Dezember staunten viele Heidelberger des Stadtteils Rohrbach nicht schlecht, als ihnen ein lebhaftes Grüppchen des Kindergartens Santa Theresia mit dessen Leiterin Verónica de Magalhaes Mayer und ihren Erzieherinnen entgegenkam. 

Begeistert animierten die Buben und Mädchen zum Kauf ihrer Schätze, nicht ohne die potenziellen Käufer über den Zweck ihrer Aktion aufzuklären: Im Kindergarten hatten sie erfahren, dass Gleichaltrige in Peru, wenn sie krank werden, oft nicht geheilt werden können, weil ihre Eltern die Behandlung nicht bezahlen können. Und dass es ganz in der Nähe ihres Kindergartens einen Verein gibt, der diesen kranken Kindern des Hospital del Niño in Lima hilft. 

Über die aktuelle Spendenkampagne „Amigos erobern die Bundesländer“ des Vereins Los Amigos – Hilfe für kranke Kinder in Peru war Verónica de Magalhaes Mayer auf die Situation der kleinen Patienten aufmerksam geworden. Und da es dem Konzept des Kindergartens Santa Theresia entspricht, seine Kinder auch über den Tellerrand blicken zu lassen, war das genau das richtige Thema für die Jungen und Mädchen! Die Kindergartenleiterin fand nicht nur bei den Drei- bis Sechsjährigen und ihren Erzieherinnen, sondern auch bei den Eltern offene Ohren und Herzen, um die Lage der Kleinen zu verbessern. 

Und hier kam der Bauchladen ins Spiel!

Am Vormittag des 15. Dezember konnten die Kindergartenkinder durch ihre begeisterte, mitreißende Ansprache in der Rohrbacher Rathausstraße bei den Fußgängern insgesamt 343 Euro für ihre Schätze einnehmen! Und sie durften empfinden, dass geteilte Freude doppelte Freude ist und glücklich macht! 

Der Elternbeirat der erfolgreichen kleinen Sympathie- und Bauchladenträger rundete den Betrag auf 450 Euro auf – Spendengeld, das dazu beiträgt, für die kleinen Patienten des Hospital del Niño ein mobiles Beatmungsgerät anzuschaffen.

Den Bauchladenträgern sei herzlicher Dank! 

Ida Garaycochea

Kategorien: Allgemein