Dank der aktiven Hilfe von „Los Amigos“ konnte auch im Jahr 2014 zahlreichen kleinen Patienten des Hospital del Niño in Lima / Perú und deren Umfeld geholfen werden. 

Aktiv geworden sind die „Amigos“ u.a. durch die jährliche Informationsveranstaltung beim „Tag der offenen Tür“ des Lessing-Gymnasiums Lampertheim (Januar) sowie bei Kuchenverkauf- und Catering-Aktionen. 

Als Mitarbeiterin der Abteilung Biologische Psychologie und Entwicklungspsychologie der Universität Heidelberg sammelte unsere Amiga der ersten Generation, Christine Michel, das ganze Jahr hindurch fleißig die Flaschen sämtlicher Kollegen. Durch die Pfandeinnahmen erhöhte sich das Spendenaufkommen um 100 Euro. Herzlichen Dank!

Das Projektziel für 2014 war die Anschaffung mobiler Medizinwagen für die im Jahre 2014 neu gegründete Palliativstation des Hospital del Niño. Durch unsere Aktionen sowie durch die regelmäßigen, teils sehr großzügigen Privatspenden, konnten wir dieses Ziel erreichen.

Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die selbstverständliche Hilfe unseres langjährigen Sponsors, des Lions-Clubs Lampertheim: Dieser übernahm die Kosten für einen der Medizinwagen. 

Die Privatspende unseres besonders treuen und großzügigen Förderers, nämlich des Ehepaares Grieser, ermöglichte die Anschaffung eines zweiten mobilen Medizinwagens. Das ist ein wunderbares Geschenk für die neue Station des Hospital del Niño

Vielen herzlichen Dank!

Solidarisch mit dem Anliegen der Projektgruppe zeigte sich, wie schon im Vorjahr, Frau Boxheimer vom Getränkefachhandel Neckermann und Boxheimer in Lampertheim, die einen großen Teil der Getränke für das Weihnachtskonzert 2014 des Lessing-Gymnasiums für das Kinderkrankenhaus sponserte! Recht herzlichen Dank!

Als Jahresbilanz für das Jahr 2014 ergeben sich insgesamt 7082 Euro, ein Betrag, der im Kinderkrankenhaus sehr viel Segensreiches bewirken konnte.

Hilfe von ganz spezieller Art durfte das Projekt „Los Amigos“ von unseren Mitgliedern Melanie Timm und Andrej Garaycochea erfahren: Dank ihrer juristischen Kompetenz bereiteten sie den Weg für die Umwandlung der Projektgruppe in einen eingetragenen Verein. Hierfür wurde eine Satzung erstellt und zahlreiche Notar- und Finanzamt-Termine wahrgenommen. 

Seit dem 24. November 2014 nun sind „Los Amigos“ im Vereinsregister eingetragen – ein Ereignis von weitreichender Bedeutung, auf das wir sehr stolz sind! Vielen Dank, Melanie und Andrej, für diese großartige Leistung!

Mein besonderer Dank gilt auch im Jahr 2014 Daniel Wunderlich, einem Amigo der ersten Stunde: Ohne seinen fleißigen technischen Einsatz bei der Gestaltung unserer Homepage sind die „Amigos“ gar nicht mehr denkbar! 

Allen nunmehr drei Generationen meiner fleißigen, kreativen und unermüdlichen Amigos sage ich von Herzen: „Dankeschön! „Muchísimas gracias, amigas y amigos! 

Ida Garaycochea, Neujahrstag 2015