Vollbesetzte TSV-Halle in Viernheim: Ein aufgeschlossenes Publikum freute sich an beschwingten und bekannten Weisen aus der großen weiten Welt!

Mit seinem unvergleichlichen Frohsinn führte Albert Hofmann, Leiter der MSC-Bigband Viernheim, ein gutgelauntes und aufgeschlossenes Publikum durch die große weite Welt der Big-Band-Musik. 

Sängerin Anika Reichert verzauberte in der zweiten Hälfte des gut zweistündigen Konzertes, und die gelben Engel der Projektgruppe „Los amigos“ verführten die Musikfreunde in der Pause nach Peru: Von dort kamen Kunsthandwerk wie Fingerpüppchen und Weihnachtskrippen, Rhythmusinstrumente und Textilkunst. Eine Mutter hatte Mäuschen gestrickt, eine Freundin der Gruppe Weihnachtsknödel gehäkelt. Und alles für das erstrebte Ziel der Projektgruppe: Ein Blutanalyse-Mikroskop für das Kinderkrankenhaus in Lima!

Mit 1323 Euro half ein überaus großzügiges Publikum, diesem Ziel näher zu kommen!
Dafür bedanke ich mich im Namen aller Amigos und der Direktorin des Krankenhauses, Frau Dr. V. Garaycochea, von ganzem Herzen!

Kategorien: Allgemein